Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

LTE-Advanced: Vodafone zeigt in Dresden schnellstes Mobilfunknetz der Republik

von

Schnell, schneller, LTE-Advanced – als erster Netzbetreiber in Deutschland startet Vodafone jetzt mit LTE-Advanced die nächste Ausbaustufe des Mobilfunkturbos. Gemeinsam mit Huawei realisieren wir damit außerhalb von Test- und Laborbedingungen Geschwindigkeiten von bis zu 225 Megabit pro Sekunde! Dazu werden Frequenzen im 800 und im 2600 MHZ-Band gebündelt, technisch heißt das „Carrier Aggregation“ – die Technologie beschleunigt das Surfen im Web genauso wie das Streaming von Videos und Musik und natürlich den Download von Dateien.

Dresden ist die erste Stadt in Deutschland, in der rund um die Technische Universität Geschwindigkeiten von bis zu 225 Megabit pro Sekunde im Mobilfunknetz von Vodafone zur Verfügung stehen. Hier am Vodafone Lehrstuhl für Mobile Kommunikation wurde vor rund fünf Jahren auch der Grundstein für das Vodafone LTE Netz gelegt. Heute zählt Dresden zu den schnellsten Mobilfunk-Städten Deutschlands.

LTE-Advanced ist ein wichtiger Baustein in Vodafones neu aufgelegtem Netzausbau-Programm. Höhere Geschwindigkeiten, bessere Sprachqualität und flächendeckende Verfügbarkeit stehen in den nächsten zwei Ausbau-Jahren klar im Vordergrund – dafür investiert Vodafone bis 2015 rund vier Milliarden Euro. Auf rund 30.000 Baustellen, an denen mehr als 1.000 Techniker deutschlandweit arbeiten, wird in den kommenden 24 Monaten nahezu jede Komponente in den bundesweit mehr als 23.000 Basisstationen ausgetauscht oder modernisiert. Denn die Weiterentwicklung von LTE schafft neben höheren Geschwindigkeiten zusätzliche Kapazitäten im mobilen Highspeed-Internet.

Deutschlandweit ist LTE bereits für 53 Millionen Einwohner auf mehr als zwei Dritteln der Fläche verfügbar. Auf dem Land ebenso wie in mehr als 180 Städten und 2.300 Gemeinden – unter anderem auch in allen deutschen Großstädten. Voraussichtlich ab Anfang 2014 wird es dann auch erste mobile Router und Surfsticks geben, mit denen LTE- Advanced in ausgewählten Großstädten zu nutzen ist.

Alle Kommentare ausblenden (10)
Alexander Menzel
14.11.2013 20:23 Uhr

Das find ich sehr gut! Aber ab welchem Tarif können wir mit einer solch hohen Datenübertragung rechnen?

Auf Kommentar antworten
Frank Widmayer
14.11.2013 21:16 Uhr

Super, dass das LTE-Netz ausgebaut wird.

Aber wie sieht es mit den LTE-Zuhause-Tarifen aus für die ländlichen Gebiete? Im Blogbeitrag wird erwähnt, dass auch ländliche Gebiete versorgt werden. Gerade dort, wo keine adäquate Kabelsituation vorhanden ist. ist LTE die einzige Chance an schnelles Internet zu kommen – im Rahmen des Erwerbs der LTE-Frequenzen war das ja Auflage.

Allerdings erfüllen im Moment die Tarifbedingungen (Drosselung auf 384 kBit/s nach Erreichen einer Volumengrenze von höchstens 30GB pro Monat) nicht die Auflagen. Das entspricht in keinster Weise dem heute nötigen Bedarf, der alleine durch eine absolut normale Nutzung des Internet entsteht. Wenn dann noch die berufliche Existenz davon abhängt, ist man ziemlich aufgeschmissen.

Nach einer langen Leidensgeschichte mit verschiedensten Versuchen im Vodafone-Konzern irgendwo Gehör zu finden, gebe ich mich resigniert geschlagen und resümiere, dass Vodafone wohl die LTE-Kunden auf dem Lande wegen ihrer geringen Zahl wie Kunden zweiter Klasse behandelt. Wann gibt es endlich zeitgemäße und brauchbare Tarifpakete jenseits von 30 GB Highspeedvolumen oder einer Drosselung auf deutlich mehr als 384 kBit/s – gerne auch für einen höheren Preis?

Ich hoffe, dass ich nun endlich einmal über diesen Weg eine brauchbare Antwort bekomme!!!

Auf Kommentar antworten
Thomas
15.11.2013 19:27 Uhr

Für Geschäftskunden die sehr viele Daten über das Internet abrufen und Senden stimme ich Ihnen zu, ist LTE nicht das passende Produkt.
Für Privatkunden (Vater+Mutter+Kind) reichen 30GB Highspeedvolumen bei NORMALER Internetnutzung defintiv aus (Kein IPTV etc.).
Vorher surfte man mit max. 1000 Geschwindigkeit im Internet und konnte sich fast nichtmal ein Youtube-Video anschaun, da bin ich ganz froh jetzt über LTE eine Geschwindigkeit von 10.000-12.000 zu bekommen (auf dem Dorf mit 50 Einwohnern). Natürlich kann ich nicht so surfen wie ein Großstadtmensch der eine VDSL Leitung ungedrosselt hat, aber ich denke man sollte zufrieden sein überhaupt einmal vernünftig seine Emails Abrufen zu können oder halt mal ein Video schaun zu können ohne zwischendurch Kaffee Kochen gehen zu können.
Wer in der heutigen Zeit eine VDSL Leitung will, ungedrosselt, der muss halt in die Stadt ziehen. Dafür ist ein Dorf halt nicht der geeignete Ort.
Laut der Telekom bauen die bei mir defintiv in den nächsten 10 Jahren kein Glasfaser aus, somit werde ich auch noch in den nächsten 10 Jahren LTE Kunde bleiben müssen.. Bis jetzt bin ich auch Zufriedender LTE Kunde wenn ich zurück Blicke was ich bis vor einem Jahr noch an DSL Geschwindigkeiten hatte..

Andreas Pfauch
16.11.2013 01:29 Uhr

Schön für Dresden, wäre doch schön wenn andernorts die 100Mbit laut Tarif auch nur annähernd erreicht würden. → ca16Mbit laut SpeedTest doch gefühlt oft nur EDGE

Auf Kommentar antworten
Jürgen Stein
17.11.2013 15:53 Uhr

Hey aber nach wie vor , auch wenn ihr schreibt alle Großstädte ist Lte in Wuppertal nicht verfüg bar ( meines Wissens IMMER NOCH 17 größte Stadt Deutschlands ) bitte ändern !!@

Auf Kommentar antworten
Dominik Linke
Dominik Linke
25.11.2013 16:04 Uhr

Hallo Herr Stein,

in Wuppertal ist LTE noch nicht flächendeckend verfügbar. Daran arbeiten wir. In den kommenden zwei Jahren investieren wir daher rund 4 Milliarden Euro in den Netzausbau. Den Ausbaustand unseres LTE-Netzes können Sie unter vodafone.de/netz verfolgen.

Viele Grüße
Dominik

Sheena Y. Dillon
20.11.2013 06:28 Uhr

Grundsätzlich wird die LTE-Technologie von den Mobilfunk-Netzbetreibern so zur Verfügung gestellt, dass der Endkunde einen störungsfreien Internet-Zugang hat. Dennoch können örtliche Besonderheiten wie beispielsweise die einsetzende Belaubung von Bäumen, Hochhäuser oder auch Bergkuppen den LTE-Empfang für bestimmte Haushalte nachhaltig stören. In ländlichen Regionen kann es auch sein, dass sich einsam gelegene Höfe und Einzelhäuser einfach noch zu weit vom letzten Sendemast befinden.

Auf Kommentar antworten
Markus
25.11.2013 12:55 Uhr

Gibt es bestimmte Geräte, die diese Technologie unterstützen oder reicht ein Firmwareupdate bestehender Geräte aus?

Wird durch die neue Technologie auch gleichzeitig die Stabilität der Verbindung erhöht?

Viele Grüße,
Markus

Auf Kommentar antworten
Dominik Linke
Dominik Linke
25.11.2013 15:56 Uhr

Hallo Markus,

ja, LTE-Advanced kann nur mit entsprechender Hardware genutzt werden. Voraussichtlich ab Anfang 2014 wird es erste mobile Router und Surfsticks geben.

Viele Grüße
Dominik

torsten berlin
07.12.2013 04:47 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich bin über das Vodafone-Netz überrascht. Im Bereich des Berliner Regierungsviertels sowie am Alexanderplatz gibt es massive Netz-
probleme. Diese äussern sich darin, dass es entweder überpaupt
kein Netz ( Sprache und Daten) gibt, oder kein Rufaufbau zu Stande
kommt. Komischerweise sind sogar, wenn das Telefon genau an der
gleichen Stelle des Schreibtisches liegt, ständige Schwankungen im
Empfang festzustellen. Sogar die Spanne von keinem Empfang im
einen Moment und in der nächsten Sekunde voller Empfang sind
möglich.
Hinzu kommt, wenn man im Auto eine Strecke zurücklegt, dasd in
diesem Fall ständig der Empfang völlig wegbricht. Es beschleicht
mich das Gefühl, das es beim Wechsel zwischen einzelnen Masten
zu diesen Problemen kommt.

Ich bin übrigens vor kurzer Zeit vom „schlechtesten Netz“ E-Plus
zu Vodafone gewechselt. Und nun können Sie staunen: dort gab
es solche Probleme nicht. Zugegeben, auf den Dörfern ist die
Internetgeschwindigkeit nicht so besonders, aber ich hatte überall
ein wirklich ausgezeichnetes Telefonnetz – ohne Verbindungsabbrüche
oder Problemen beim Rufaufbau.
Nun kann habe ich nach dem Wechsel zu Vodafone festgestellt, dass
es wirklich bei jedem versuchten Anruf mehrerer Versuche bedarf.

Ich möchte noch einmal darauf hinweisen: ich befinde mich mit
diesen Problemen in 10117 Berlin- Mitte und nicht im Dorf Berlin.
Vielleicht kann mir Vodafone hierzu etwas mitteilen.

Übrigens geht es meinen Kollegen – ebenfalls bei Vodafone – genauso.
Kollegen bei anderen Anbietern (sogar e-plus oder O2) haben diese
Probleme nicht !
Und nein, es liegt nicht an Handy … Karte wurde mehrfach getauscht
und mit den Karten von allen Anbietern versucht … alles gut. … ausser
bei Vodafone.

Auf Kommentar antworten
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA eingeben *

×