Insbesondere CallYa-Kunden waren von diesen Einschränkungen betroffen.

Bereits in der Nacht haben wir mit Hochdruck daran gearbeitet, dass Sie die Dienste wie gewohnt nutzen können. Seit den Morgenstunden sind die Dienste auch wieder verfügbar.

Derzeit kommt es allerdings noch zu einigen Einschränkungen, über die ich Sie persönlich informieren möchte. So funktionieren derzeit noch nicht alle Systeme der Kundenbetreuung. Konkret bedeutet dies, dass die Funktionen des Online Accounts „Mein Vodafone“ nicht zur Verfügung stehen und auch die Kollegen an der Hotline können leider noch nicht wieder jedes Kundenanliegen abschließend bearbeiten, da sie noch nicht Zugriff auf alle Systeme haben. Selbstverständlich sind wir auch hier dabei, die noch anhaltende Störung zu beheben. Ein anderer Service, der mobile Bezahlservice M-Pesa in Kenia, ist derzeit noch betroffen. Auch hier wird mit Hochdruck daran gearbeitet, dass M-Pesa wieder verfügbar ist. Wir sind mit unseren Partnern bei Safaricom in Kontakt und die Kunden auf dem afrikanischen Kontinent sind informiert.

Alle betroffenen Kunden bitte ich um Entschuldigung für die entstandenen Unannehmlichkeiten! Gemeinsam mit meinem Technik-Team arbeite ich mit Hochdruck daran, alle Dienste in gewohnter Qualität wieder zur Verfügung zu stellen.

Selbstverständlich werden wir hier im Blog, aber auch über unsere Social Media Kanäle, informieren, sobald die Dienste wieder hergestellt sind.

Ihr Hartmut Kremling
Chief Technology Officer (CTO)
Vodafone Deutschland