Springe zur Navigation
20130305-123136.jpg

Bundeskanzlerin Merkel trifft in der vernetzten Welt auf Emmas Enkel

Beitrag drucken

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Polens Ministerpräsident Donald Tusk besuchten heute Vormittag den Vodafone Pavillon. Zuvor wurde der Stand aber erst einmal geschlossen, selbst für Vodafone Mitarbeiter: Die Polizei untersuchte akribisch mit Spürhunden und gab kurze Zeit später grünes Licht.

20130305-122023.jpgWie im Protokoll festgehalten traf der hohe Besuch pünktlich um 11 Uhr bei uns ein. Inmitten unserer vernetzten Welten informierte sich Frau Merkel über das neue Einkaufserlebnis von “Emmas Enkeln”. Aus dem Sortiment der Shopping Wall packte Sie einen Schokoriegel, Chips und zwei polnische Produkte in den Warenkorb. Ihr Einkauf dauerte mit drei Minuten genau so lange wie im echten Leben vernetzter Welten. Die Ware erhielt sie natürlich gleich zum Mitnehmen.20130305-123519.jpgEine Bitte hatte die Kanzlerin an Mitgründer des Online-Shops Benjamin Brüser: Wenn versehentlich zwei Artikel eingepackt seien, solle man einen wieder aus dem Warenkorb nehmen können. “Das zeigen wir Ihnen beim nächsten Mal.” entgegnete der Enkel vom Tante-Emma-Ladenkonzept humorvoll.

 

Emmas Enkel ist eine von vielen Lösungen in der vernetzten Welt, die Vodafone in diesem Jahr auf der CeBIT präsentiert. Für mehr spannende Dinge aus der “Shareconomy”, die wir zeigen, war im engen Zeitplan der Politikerin aber keine Zeit. Ich schließe mich den Worten von Benjamin an: dann beim nächsten Mal!

Einen Kommentar hinterlassen * sind Pflichtfelder


+ 2 = neun